.

altEine kleine Ewigkeit hat mein Blog "geruht". Es gab keine neuen Beiträge, auch sonst nur wenig News. Warum? Weil ich keine Zeit hatte. Mhm? Wie kann man denn keine Zeit haben? Zeit ist doch immer da. Ausreichend. Unbegrenzt. Man muss sie sich einfach nur nehmen. Die Zeit.

Ja, das ist schon so eine Sache mit der Zeit. Wir sagen ständig, wir haben keine Zeit. Dabei hat jeder Mensch gleich viel davon. Oder doch nicht? Zumindest hat jeder Mensch 24 Stunden am Tag. Aber wie viel Tage wir haben ... das kann schon sehr unterschiedlich sein. Zeit - Lebenszeit. Sieht viel aus, und ist am Tag X auf einmal erschreckend wenig gewesen. Sogar wenn wir alt geworden sind, und eigentlich viel Zeit "verbrauchen" durften.


Das Problem mit der Zeit ist eigentlich, dass wir sie nicht richtig nutzen. Wir sind zu hektisch, zu oberflächlich. Und wir vergeuden zuviel von unserer Zeit. Verschwenden sie mit Nichtigkeiten. Surfen orientierungslos im Internet, starren in den Fernseher, hetzen von einem Termin zu anderen, machen Überstunden auf der Arbeit. All das kostet Zeit.

Eigentlich haben wir genug Zeit. Eine schöne Zeit. Eine reiche Zeit. Wenn wir lernen, sie mehr wert zu schätzen. Sie - diese Zeit - und die Möglichkeiten, die sie uns bietet. Denn wir können sie auch teilen - mit Menschen, die uns wichtig sind. Wir können sie genießen, indem wir einfach mal in uns hineinhören und uns etwas Gutes tun. Indem wir ganz bewusst die Zeit leben. Jeden Moment. Erkennen, wie kostbar er ist. Jede Sekunde, die wir mit jenen verbringen dürfen, die in unserem Herzen sind. Die wir gesund und kräftig sind. Satt und zufrieden. Mit einem Dach über dem Kopf. Geliebt und wertgeschätzt von anderen. Die Zeit will uns viel geben - und wenn wir ihr Geschenk annehmen, dann können wir auch viel zurückgeben.

Warum ich das heute schreibe? Weil mich die letzten zwei Jahre sehr oft und sehr deutlich gelehrt haben, was im Leben wichtig ist - und mit wieviel Nichtigkeiten wir unsere Zeit verschwenden. Ich habe gelernt, dass Familie und Freunde wichtig sind. Und dass Gesundheit wichtig ist. Und dass wir ohne diese drei Eckpfeiler ... nichts sind.

Ich habe selbst einiges durchgemacht in den vergangenen Monaten, habe auch loslassen müssen und ich habe in meinem Umfeld sehr viele Menschen, denen es ähnlich ging. Oder die in ihrem Freundes- und Familienkreis mit solchen Erfahrungen konfrontiert wurden.

Einer dieser Fälle war der von Heidi. Ich kenne Heidi nicht persönlich. Aber wir haben eine gemeinsame Freundin. Eine Freundin, die mir sehr lieb geworden ist, in den vergangenen Monaten. Und darum fühle ich mich auch Heidi verbunden.

Heidi, das ist die hübsche junge Frau auf dem Bild. Fröhlich, liebevoll, lebensfroh. Aber Heidi hatte Krebs. Für sie hatte die Zeit damit längst eine besondere Bedeutung gewonnen. Jeder Tag, jede Stunde, jede Minute war so kostbar geworden. Inzwischen ist Heidi leider nicht mehr da. Sie hat den Kampf verloren. Aber ich weiß, dass sie ihre letzten Monate sehr bewusst erlebt hat und sich vor allem der Nähe und des Zuspruchs ihrer Freunde gewiss war.

Heidis bewegende Geschichte und die Unterstützung ihrer Freunde, die sogar Spenden gesammelt haben, um ihr eine spezielle Behandlung, die die Krankenkasse nicht mehr übernehmen wollte, zu ermöglichen, weil dies noch einmal eine letzte Hoffnung war, haben mir sehr deutlich gemacht, was wirklich wichtig ist. Und dass wir alle unsere Zeit nutzen können. Mit denen, die uns wichtig sind. Oder mit denen, die unsere Hilfe brauchen.

Ich möchte euch darum bitten, hin und wieder in euch zu gehen. Einen Moment innezuhalten, um sich auf das Wesentliche im Leben zu besinnen. Auf Freunde, Familie, Gesundheit, das Glück in den kleinen Dingen, füreinander da sein, sagen was wir denken und fühlen, leben und mit allen Sinnen genießen, helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten, Freude teilen, Lachen und so vieles mehr. Unsere Zeit ist kurz - also sollten wir sie nicht mit Nichtigkeiten verschwenden, sondern sie nutzen. Jeden einzelnen Augenblick - denn unser Leben ist ein Geschenk und all unsere Lieben, die uns begleiten sind es ebenso.

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla