.

Dass man als Autorin auf Lesungen, Messen und Conventions Wert darauf legt, gepflegt auszusehen, versteht sich von selbst. Nun muss ich gestehen, dass ich lange Zeit eher ein Pflegemuffel war.

Klar, duschen, Haare waschen, Zähneputzen und ein netter Duft waren selbstverständlich und bei öffentlichen Auftritten auch ein bisschen MakeUp, aber Tagescreme, Nachtcreme, Augencreme, Reinigungsgel, Toner, Maske, Bodypeeling, Bodybutter ... Das war mir alles zu hoch. Und vor allem viel zu zeitaufwendig.

Tja, Betonung liegt auf WAR. Denn vor ca 4 Jahren hat sich das grundlegend geändert. Schuld ist - wie so oft bei uns Frauen - entweder die beste Freundin oder die Mutter (manchmal beides in ein und derselben Person). So auch bei mir.

Weiterlesen: It's Beauty-Time

Joomla templates by a4joomla