.

Wie schon der lateinische Name erraten lässt, geht es hier um alles, was mit den Brüdern und Schwestern des Windes – wie die Araber sie gerne nannten – zu tun hat. Also um Pferde. Da ich selbst zwei dieser edlen Geschöpfe besitze und engen Kontakt zu vielen anderen Reitern und Pferdetrainern unterhalte, gibt es immer wieder ernste, schöne, lustige oder traurige Geschichten über die Erlebnisse mit ihnen oder auch einfach nur manches Wissenswerte zu Haltung, Aufzucht und Ausbildung.

alt

Die fachlich korrekte Beschreibung der Monsterecke ist zwar nicht meiner Feder entsprungen, aber ich empfinde sie als derart treffend und unterhaltsam, dass ich sie gerne verwende, um die neue Kolumne Equus Exquisit damit zu eröffnen.


Quadratus Minotaurus

Die sogenannte Monsterecke, auch unter Ecke des Monats oder Spinnerecke bekannt, ist ein wetterabhängiges Phänomen, das in allen Arten des Pferdesports auftritt. Die Monsterecke gibt es in 2 Varianten: die gemeine oder Heim-Monsterecke ist in erster Linie ein Winterphänomen, während die besondere oder Fremd-Monsterecke zu allen Jahreszeiten auftritt, wenn auch gehäuft bei windigem oder windig-kaltem Wetter.

Weiterlesen: Die Monsterecke

Joomla templates by a4joomla