.


Mein Kind
Geliebter süßer Engel
Kleines Unschuldsherz
Mit deinen blonden Löckchen
Die im Sommerwind einst wehten
Feucht an deiner Stirn nun kleben
Deine strahlend Augensterne
Blau wie’s Himmelszelt
Sind glasig nun
Blicken ins Leere
Wie oft ich deiner Stimme lauschte
Lieblicher Glockenklang
So hell, so rein
Mein Herzblut du
Deine Stimme
Die nun verstummt
Die weichen Lippen
Die so oft
So ungestüm
Die Wange mir geküsst
Verfärben sich
Gar seltsam nun
Und deine Wangen
Frisch wie Rosenknospen
Wie sie nun erbleichen
Dein Atem
Wie ein Windhauch
Der mich streifte
Wird flacher nun mit jedem Zug
So musst du nun
Denn wirklich gehn
Mich verlassen
Du mein Goldkind
Die seidig langen Wimpern
Die so herrlich deine Augen schmücken
Senken ein letztes Mal sich hernieder
Während das Licht sich bricht
In deinen Seelenspiegeln
Für die bittre Ewigkeit
Das Schicksal hat entschieden
Unbarmherzig und blind unserm Glück
Dass du mich nun verlässt
Dass so bald schon
Mein Englein zu den Engeln geht
Und ein Kindertraum verlischt
Joomla templates by a4joomla