.

Lyra – die kleine Waldnymphe- und Philo – der verspielte Wassergeist – machen sich allerhand Gedanken über Gott und die Welt, die sie nicht selten in Gedichten und Essays festhalten, um sie der Welt mitzuteilen. Ab und zu treffen sich die beiden auch bei den Felsen am Waldsee, um sich miteinander auszutauschen.


Man nennt mich kühl
Man nennt mich stolz
Man nennt mich unnahbar
Man nennt mich arrogant

Weiterlesen: Maske


Wir nennen manches unnatürlich
Und finden es natürlich,
es als solches zu bezeichnen
obwohl manch einer es unnatürlich findet
dass wir natürlich unnatürlich sagen.

Weiterlesen: Unnatürlich natürlich


Du warst im Rausch,
erfasst von der Sucht.
Der Sucht nach Gefahr,
dem Risiko,
diesem Tempo, das Dich befreite.

Weiterlesen: Rausch

Stille,
ein Herzschlag nur
der ungehört verklingt.

Weiterlesen: Lebenslicht

Du bist ein Spieler
Spielst mit deinem Schicksal
Verspieltes Kind

Weiterlesen: Spieler

Joomla templates by a4joomla